Ansprechpartner:

Ich interessiere mich für:

Anrede

Name

Vorname

E-Mail*

Telefon

Ihre Nachricht*

Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und unserer Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise einverstanden.

Fasten Therapie

Selbsterfahrungstherapie Gruppe vom 21. – 27. März 2019

Frauengruppe „Fasten Therapie“

Informiere Dich jetzt!

Teilnahmebedingungen, Informationen und Kosten

Die Selbsterfahrungstherapie Frauengruppe „Fasten Therapie“ ist als Gruppentherapie konzipiert und kein Ersatz für psychotherapeutische Einzelarbeit. Die Gruppendynamik kann von jedem Teilnehmer als Katalysator für seine persönliche Entwicklung und Therapie genutzt werden. Prozesse, die in der Einzeltherapie lange Zeit benötigen oder gar stagnieren, können mit Hilfe der Gruppenenergie in kurzer Zeit in Bewegung kommen.

Die Gruppentherapie beginnt, am Donnerstag den 21. März 2019 um 17:00 Uhr
und endet, am Mittwoch den 27. März 2019 gegen 18:00 Uhr.

Diese Selbsterfahrungstherapie Gruppe ist für Frauen.

Kosten der Gruppentherapie:
Teilnahmegebühr € 945,00*
*zzgl. Unterkunft und Verpflegung im Seminarhaus Attenhausen. Details in der Anmeldung.
Für die Teilnahmegebühr sind auf Anfrage individuelle Finanzierungsvarianten möglich.

Teilnahmebedingung ist ein Therapieplatz im Zentrum für ganzheitliche Traumatherapie, beziehungsweise ein Vorgespräch mit Petra.
Im Zentrum – € 65,00 (ca. 1,5 Stunden)
Am Telefon – €1,00 / Minute
Über Skype – €1,00 / Minute (nur nach vorheriger Absprache)
Ein kurzes Informationsgespräch am Telefon (10 – 15 Minuten) ist kostenlos.
Den Termin für das Vorgespräch kannst du sofort und bequem über ein Onlineformular vereinbaren.

Veranstaltungsort
Seminarhaus Attenhausen, 94405 Landau | www.attenhausen.de

Unterkunft und Verpflegung
EZ mit Bad – €64,00 | DZ mit Bad €49,00 (Mehr Details findest auf www.attenhausen.de), zzgl. einer Verpflegungspauschale (ca. €60,00 – 100,00) und einer €5,00 Saunagebühr je Benutzung Gib bitte ebenfalls an, mit wem du gegebenenfalls ein Zimmer teilen möchtest. Buchung und Abrechnung erfolgen direkt mit dem Seminarhaus.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Reservierung & Bezahlung
Bei der Buchung ist eine Anzahlung in Höhe von € 55,00 fällig. Der Restbetrag der Teilnahmegebühr ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, vor Beginn der Gruppentherapie, in Bar oder als Überweisung zu zahlen. Als Zahlungsnachweis genügt eine Kopie des Überweisungsträgers.

Die Reservierung ist erst dann vollständig, wenn die schriftliche Anmeldung und die Anzahlung in Bar oder als Überweisung bei uns eingegangen sind. (Bankspesen für Überweisungen und Schecks aus dem Ausland gehen zu Lasten des Teilnehmers) Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden direkt mit dem Seminarhaus abgerechnet.

Teilnahmebestätigung / Rechnung / Quittung werden vor Gruppenbeginn als PDF Dokument an deine Emailadresse geschickt. Wenn du einen Ausdruck und eine sichere Zustellung per Post oder persönliche Übergabe vorziehst, teile uns das bitte rechtzeitig mit.

Rücktritt & Abbruch
Bei einem Rücktritt bis vier Wochen vor Beginn der Gruppe, wird die Anzahlung in Höhe von € 55,00 als Bearbeitungsgebühr verrechnet. Bis 1 Woche vor Gruppenbeginn sind 50% der Teilnahmegebühr als Stornogebühr zu zahlen. Bei einer Absage innerhalb 1 Woche vor Gruppenbeginn ist die gesamte Teilnahmegebühr zu bezahlen. Findest du eine Ersatzteilnehmerin oder kann eine Interessentin von der Warteliste nachrücken entfällt die Stornogebühr, jedoch nicht die Bearbeitungsgebühr. Das gilt auch bei kurzfristiger Buchung und Stornierung, innerhalb vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
Verlässt du die Gruppe vorzeitig, egal aus welchen Gründen, wird die Teilnahmegebühr weder in voller Höhe noch in Teilen erstattet oder mit anderen Leistungen der Veranstalter verrechnet.
Für die Stornierung der Unterkunft oder eine vorzeitige Abreise, egal aus welchen Gründen, gelten ausschließlich die AGB des Seminarhauses.

Verantwortung
Für deine Teilnahme an dieser Gruppentherapie übernimmst du selbst die volle Verantwortung. Die Anweisungen der Therapeuten sind Vorschläge, denen du aus freiem Willen und nur insoweit nachkommen wirst, wie sich das mit deiner Freiheit vereinbaren lässt. Für jedes Risiko, das du eingehst, haftest du allein.

Verschwiegenheit
Zum Schutz der Privatsphäre als Basis gegenseitigen Vertrauens und zur Gewährleistung der Sicherheit eines geschützten Raumes, ist es unbedingt erforderlich, dass du, über alles was du im Verlauf der Gruppe über andere erfährst Stillschweigen bewahrst. Auch du kannst dich nur dann öffnen, wenn du vertraust, dich geborgen fühlst und in Sicherheit bist. Es steht dir frei, über deine Themen und Erfahrungen zu sprechen.

Check In & Beginn
Um einen reibungslosen Ablauf der Anmeldeformalitäten und einen pünktlichen Beginn der Gruppe zu gewährleisten, plane deine Ankunft bitte nicht später als 15:30 Uhr.

Bitte mitbringen
Genügend bequeme Kleidung in der du gerne schwitzt, eine Wolldecke, ein altes Handtuch und Sporthandschuhe. Nach der schriftlichen Anmeldung erhältst Du eine Liste mit weiteren Utensilien, die Du für diese Gruppe benötigst.

Wenn du an dieser Selbsterfahrungstherapie Gruppe teilnehmen willst, mach dich bitte außerdem mit folgenden Dokumenten vertraut: AGB, dem Widerrufsrecht und der Datenschutzerklärung bevor Du die Anmeldung unterschreibst!

Filmtipps

Die Reportagen sind besonders zu empfehlen, auch dann, wenn Du an der Fasten Therapie Gruppe nicht teilnehmen kannst!

Fasten und Heilen – Altes Wissen u. neueste Forschung
https://www.arte.tv/de/videos/043980-000-A/fasten-und-heilen/

Gesund durch Fasten
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=78217

Essen gegen Depression – geht das? Giulia Enders
https://www.arte.tv/de/videos/069991-009-A/essen-gegen-depression-geht-das/

Fasten und Therapie!

Während Du auf Nahrung verzichtest, baut Dein Körper eingelagerte Fettreserven ab. Außerdem nutzt er die Nahrungsmittelfreie Zeit um Deine Zellen von überfälligem Müll zu befreien (Autophagie) und sorgt so dafür, dass Dein Körper beweglicher, Dein Verstand klarer und Du energetischer werden.

Während Dein Körper Fett und Müll entsorgt – werden darin gebundene, unterdrückte Gefühle aus den Zellen in Dein System geschwemmt. Gefühle, die Du im Alltag mit oralen Ersatzhandlungen kompensierst. An diesem Punkt beginnen wir mit der Therapie. Wir werden uns mit den Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Überzeugungen auseinandersetzen, die aus und wegen diesen Gefühlen entstanden sind.

In der Therapie geht es darum was Du tust, um unbequeme, unerwünschte und unterdrückte Gefühle zu kontrollieren. Im Focus stehen Deine Verhaltensweisen und Strategien im Umgang mit Essen sowie übernommene Überzeugungen und festgefahrene Essgewohnheiten.

Du bist wie du isst!

Nicht nur was Du isst und trinkst, sondern auch die Art wie Du diese Nahrungsmittel zu Dir nimmst, haben einen großen Einfluss auf Deine Gewohnheiten, Verhaltensweisen und Überzeugungen.
Die Grundlage für Dein Essverhalten wurde in Deiner Kindheit gelegt.

  • Warst Du ein Einzelkind und der Kühlschrank immer voll oder warst Du das Fünfte und nie genug auf dem Tisch?
  • Welchen Stellenwert hatte Essen in deiner Familie?
  • Wurde in deiner Familie am Essen gespart?
  • Welche subtilen Stimmungen in Bezug auf Essen, gab es in Deiner Familie?
  • Wurden Deine Bedürfnisse wahrgenommen und befriedigt?
  • Musstest du dir dein Mittagessen alleine kochen?
  • Konntest du mit Lust essen und genießen?
  • Gab es Essensregeln?
  • Hast Du Dich sicher und geborgen gefühlt?
  • Hattest Du oft keinen Hunger
  • Hattest Du ständig Hunger?
  • Hast Du heimlich gegessen?
  • Warst Du viel alleine und hast Dich einsam gefühlt?
  • Hast Du Dich vor bestimmten Speisen geekelt?
  • Hast Du in deiner Kindheit viel gekotzt?
  • Hast Du viele Süßigkeiten gegessen?
  • Kennst du das Gefühl – satt zu sein?
  • Kannst du aufhören zu Essen, auch wenn der Teller noch nicht leer ist?

Alles was Du in Deiner Kindheit erfahren und gefühlt hast, hat einen Einfluss darauf wie Du Dich selbst nährst und ernährst. Und das prägt Dein soziales Verhalten, Deine „ohne das geht Garnichts“ Gewohnheiten und Deine Überzeugungen.

„Wenn Du anders isst und trinkst – wirst Du anders sein und handeln!“

Der Ablauf

Wir beginnen am 21.März, im Vollmond in der Waage. Gemeinsam begrüßen wir mit einem Wintersonnenwendfeuer und einem Ritual den Beginn der neuen Wachstumsphase – den neuen Jahreszyklus. Der Waage Mond ist ideal, um am nächsten Tag mit der Leberreinigung in die Fastenwoche zu starten.

Die Leberreinigung und der darauffolgende Verzicht auf Essen führen zu Stoffwechsel Veränderungen im gesamten System, einer geringeren emotionalen Abwehr, sowie einer höheren Empfindlichkeit und Weichheit. Gefühle, die Du im normalen Alltag unter Kontrolle hast und nicht wahrnimmst werden spürbar. In der Vertrautheit und Sicherheit der Gruppe hast Du die Möglichkeit diese Gefühle auszudrücken und darüber zu sprechen – vielleicht zum ersten Mal. Das hilft Dir, Dich selbst besser wahrzunehmen, zu verstehen und Deine Verhaltensweisen zu begreifen. Es fällt Dir dann leichter Dich aus der Identifikation mit Deinen Störungen (beispielsweise Angst, Impulskontrollverlust oder dissoziativen Zuständen) zu lösen und so, mit etwas Distanz, die Ursachen, Verstrickungen und Überzeugungen zu erkennen mit denen Du dich selbst in diesem Teufelskreis gefangen hältst.

Keine Identifikation – mit dem was Dich triggert, mehr Distanz zu Dir und Deinen Themen und mehr Verständnis für Dich selbst, helfen Dir im Alltag sowie in der Einzeltherapie schneller zu erkennen um was es eigentlich geht. Heilungsprozesse werden so beschleunigt und notwendige Entwicklungsschritte umsetzbar. Das geschieht aber nicht von selbst, eine Gruppentherapie genügt nicht, um Dein ganzes Leben zu verändern. Aber sie setzt Impulse, die Du in aktives Handeln umsetzen musst, wenn Du eine dauerhafte Veränderung erreichen willst.

Elemente der Selbsterfahrungstherapie Frauengruppe – „Fasten Therapie“:

  • Bauch- und Fußreflexzonenmassagen
  • Achtsamkeitsübungen
  • Basen Fußbäder
  • Saunabesuche
  • Spaziergänge
  • Leberwickel
  • Ruhezeiten
  • Systemische Aufstellungstherapie
  • Detaillierte Arbeitsunterlagen
  • Ausführliche Erklärungen
  • Gruppengespräche / Partnerübungen
  • Reflektionsarbeit
  • Psychologisch-strukturelle Körpertherapie
  • Therapeutische Ton- und Atemübungen
  • Impulsiv-emotionaler Ausdruck / Wutarbeit
  • Ausdruckstanz / Inner Dance / Bewegungstherapie
  • Ausdrucksmalen / Maltherapie
  • Meditation / Trancereisen

Risiken und Nebenwirkungen

Fasten bewirkt eine mehr oder weniger starke Entgiftung, das kann zu Kopf- und Gliederschmerzen, sowie Motivationsverlust, Erschöpfung, körperlicher Schwäche, extremer Müdigkeit und Gefühlen wie Angst und Ohnmacht führen. Genauso ist aber auch das Gegenteil möglich.

Egal was bei dir passiert und wie du dich fühlst, in der Gruppe ist Raum, genau das da sein zu lassen und auszudrücken. Mit Deiner Bereitschaft Dich einzulassen, der Gewissheit, dass du nicht alleine bist und meiner Unterstützung wirst du am Ende dieses Prozesses stärker, klarer und zuversichtlicher sein.


Bitte beachte die rechtlichen Hinweise zum Inhalt dieser Seite!